• Schreiben Sie uns!

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Die Lösung hilft Spam zu vermeiden

0221 / 37 663 27
Loreleystraße 7 · 50677 Köln

Veranstaltungen

Info: Klicken Sie auf Erweiterte Suche anzeigen. Dann können Sie die gewünschte Kategorie anwählen. Zur Bestätigung klicken Sie auf die Lupe. Um wieder alles zu sehen klicken Sie auf Alle Kategorien und dann wieder auf die Lupe.


Aus Angst wird Mut

Aus Angst wird Mut

23.04.2018 | Ganztägig Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Ausstellung mit Fotografien von Tim-André Elstner | Seit 2008 fotografiert Tim-André Elstner vor allem Bauwerke – ungefähr 6000 Fotografien zählen zu seinem Fundus | Besuch der Ausstellung (10-16h) nach TerminabspracheHerzliche Einladung zu der Ausstellung, die ab dem 23. April in unseren Räumen zu sehen ist (ohne Vernissage). Dauer der Ausstellung bis zum 30. Juni 2018

weiterlesen

Die Architektur ist sein Schwerpunkt: Häuser, Bauten- denn: „Sie laufen nicht weg. Lieber würde ich Menschen fotografieren – doch ich möchte niemanden beim Fotografieren bedrängen,“ sagt Tim-André Elstner.
Seine Sensibilität und sein ganz eigener Blick auf die Bauwerke, sowie die Technik, mit denen er den Bildern eine neue Lebendigkeit gibt, wecken Interesse und lassen Raum für eigene Gedanken und Empfindungen.
Herzliche Einladung zu der Ausstellung, die ab dem 23. April in unseren Räumen zu sehen ist (ohne Vernissage).
Unter der Homepage können weitere Fotos und Texte angeschaut werden:
www.tim-andre-elstner.de

Besuch der Ausstellung nach Terminabsprache
im Büro von Seelsorge & Begegnung.

Dauer der Ausstellung bis zum 30. Juni 2018

Birgitta Daniels-Nieswand


Die Seele baumeln lassen beim Malen

Die Seele baumeln lassen beim Malen

23.04.2018 | 10:15 - 12:30 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Gruppe 1: montags von 10.15 bis 12.30 Uhr
Gruppe 2: montags von 13.15 bis 15.30 Uhr

Die Seele baumeln lassen – ganz einfach geschieht dies beim gemeinsamen Malen und Zeichnen. Hierzu sind keinerlei Vorerfahrungen notwendig.

weiterlesen

Zu Beginn eines jeden Treffens gibt Mechtild Lohmanns, die Leiterin des Kurses, eine kleine Einführung. Es ist schön, wie über Farbe und Form, wie von selbst Gemeinschaft und Gespräch über Gott und die Welt entstehen.

Mechtild Lohmanns

Anmeldung für die 1. Jahreshälfte ab Januar im Büro
Anmeldung für die 2. Jahreshälfte ab Juli im Büro


Foto: © Quelle | Seelsorge & Begegnung


Eutonie

Eutonie

24.04.2018 | 16:00 - 17:30 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Einfache Übungen helfen, den eigenen Körper achtsam wahrzunehmen. Die Übungen zur „Wohlspannung“ (= Eutonie) werden ergänzt durch leichte, meditative Tänze. Die eutonischen Übungen werden durch Birgit Eisinger angeleitet.

weiterlesen

Warme Socken und ein großes Handtuch als Unterlage mitbringen!
Birgit Eisinger

Anmeldung für die 1. Jahreshälfte ab Januar im Büro
Anmeldung für die 2. Jahreshälfte ab Juli im Büro


Foto: © twinlili / pixelio.de


Taiji Qi Gong Shibashi – Hilfe zur Selbsthilfe

Taiji Qi Gong Shibashi – Hilfe zur Selbsthilfe

27.04.2018 | 14:30 - 18:00 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Qi Gong bedeutet das Arbeiten (Gong) mit der Lebensenergie (Qi) und ist ein Element der traditionellen chinesischen Medizin, nach der Lebensenergie auf Bahnen, den Meridianen, durch unseren Körper fließt und diesen gesund hält.

weiterlesen

Qi Gong entfaltet seine Wirksamkeit durch sanfte Bewegungen, die durch Konzentration der Gedanken und durch Regulierung des Atems heilsam wirken. Es ist einfach zu erlernen für Jung und Alt, Gesunde und Kranke. 

Taiji Qi Gong Shibashi besteht aus 18 Bewegungen. Es ist eine fließende schöne Übungsform, die zu einer entspannenden und beruhigenden Wirkung auf Körper, Geist und Seele führt. Stressgedanken werden beseitigt, Muskeln, Knochen und Gelenke sanft mobilisiert und bis ins hohe Alter beweglich gehalten. Im April-Kurs werden die ersten 9 Bewegungen vorgestellt und geübt, im Oktober die zweiten 9 Bewegungen.

In die Übungen einführen wird uns Sabine Clevenz, die Taiji Qi Gong Shibashi seit 2006 regelmäßig praktiziert. Die beiden Halbtage dienen zur Einübung der Bewegungen, um diese dann für sich privat zu vertiefen. 

Die Teilnahme am Kurs im April ist nicht Bedingung für die Teilnahme am Kurs im Oktober. Die Kurse können unabhängig voneinander besucht werden. 

Regina Henke
Sabine Clevenz

Anmeldung für den Kurs im April ab Januar im Büro
Anmeldung für den Kurs im Oktober ab Juli im Büro


Taiji Qi Gong Shibashi – Hilfe zur Selbsthilfe

Taiji Qi Gong Shibashi – Hilfe zur Selbsthilfe

28.04.2018 | 10:30 - 14:00 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Qi Gong bedeutet das Arbeiten (Gong) mit der Lebensenergie (Qi) und ist ein Element der traditionellen chinesischen Medizin, nach der Lebensenergie auf Bahnen, den Meridianen, durch unseren Körper fließt und diesen gesund hält.

weiterlesen

Qi Gong entfaltet seine Wirksamkeit durch sanfte Bewegungen, die durch Konzentration der Gedanken und durch Regulierung des Atems heilsam wirken. Es ist einfach zu erlernen für Jung und Alt, Gesunde und Kranke. 

Taiji Qi Gong Shibashi besteht aus 18 Bewegungen. Es ist eine fließende schöne Übungsform, die zu einer entspannenden und beruhigenden Wirkung auf Körper, Geist und Seele führt. Stressgedanken werden beseitigt, Muskeln, Knochen und Gelenke sanft mobilisiert und bis ins hohe Alter beweglich gehalten. Im April-Kurs werden die ersten 9 Bewegungen vorgestellt und geübt, im Oktober die zweiten 9 Bewegungen.

In die Übungen einführen wird uns Sabine Clevenz, die Taiji Qi Gong Shibashi seit 2006 regelmäßig praktiziert. Die beiden Halbtage dienen zur Einübung der Bewegungen, um diese dann für sich privat zu vertiefen. 

Die Teilnahme am Kurs im April ist nicht Bedingung für die Teilnahme am Kurs im Oktober. Die Kurse können unabhängig voneinander besucht werden. 

Regina Henke
Sabine Clevenz

Anmeldung für den Kurs im April ab Januar im Büro
Anmeldung für den Kurs im Oktober ab Juli im Büro


Die Seele baumeln lassen beim Malen

Die Seele baumeln lassen beim Malen

30.04.2018 | 10:15 - 12:30 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Gruppe 1: montags von 10.15 bis 12.30 Uhr
Gruppe 2: montags von 13.15 bis 15.30 Uhr

Die Seele baumeln lassen – ganz einfach geschieht dies beim gemeinsamen Malen und Zeichnen. Hierzu sind keinerlei Vorerfahrungen notwendig.

weiterlesen

Zu Beginn eines jeden Treffens gibt Mechtild Lohmanns, die Leiterin des Kurses, eine kleine Einführung. Es ist schön, wie über Farbe und Form, wie von selbst Gemeinschaft und Gespräch über Gott und die Welt entstehen.

Mechtild Lohmanns

Anmeldung für die 1. Jahreshälfte ab Januar im Büro
Anmeldung für die 2. Jahreshälfte ab Juli im Büro


Foto: © Quelle | Seelsorge & Begegnung


Trauergruppe

Trauergruppe

02.05.2018 | 15:00 - 17:00 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Trauer kann viele Gründe haben. Oft ausgelöst durch den Verlust von Menschen, Tieren, Dingen oder Träumen. Für jede Trauer gilt: Sie braucht Raum und Zeit! Erinnerungen und Gefühle wollen achtsam in den Blick genommen werden.

weiterlesen

Deshalb tut es in dieser Zeit besonders gut, mit Menschen zu reden, die ähnliche Erfahrungen mitbringen. Da kann ich spüren: Ich bin mit meiner Trauer nicht alleine! Es gibt Menschen, die mich verstehen! Das Thema Tod und Verlust anzuschauen und zu besprechen hilft dabei, Geschehenes zu realisieren und einen eigenen Weg der Trauer und Verarbeitung zu finden und einen neuen Blick aufs Leben zu wagen. Ich freue mich, Sie beim ersten Treffen begrüßen zu dürfen und Sie auf dem Weg der Trauer ein Stück zu begleiten. Da diese Treffen prozessorientiert aufeinander abgestimmt sind, bitte ich Sie um regelmäßige Teilnahme.

Gemeindereferentin Birgitta Daniels-Nieswand

Anmeldung ab Januar im Büro


Foto: © Birgitta Daniels-Nieswand


Seelsorge in der Gruppe

Seelsorge in der Gruppe

03.05.2018 | 16:15 - 17:45 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Für mich und andere

„Hier kann ich reden, zuhören, Persönliches aussprechen, Rat holen, mit anderen nach guten Wegen suchen.“
Sie finden hier eine Gruppe zum persönlichen Gespräch über kleine oder tiefere Probleme des täglichen Lebens und auch zu Glaubensfragen.

weiterlesen

Dazu lade ich alle Interessierten herzlich ein. Unsere Gesprächsrunde ist offen, persönliche Fragestellungen einzubringen. Auch kann ein Text oder Impuls uns ins Gespräch führen. Die Gruppe trägt, schützt und unterstützt gegenseitig. Eine regelmäßige Teilnahme ist erwünscht. „Neue Gesichter“ sind willkommen, am besten zum jeweils halbjährlichen Beginn. Einsteigen in die Gruppe zwischendurch ist nach Rücksprache mit mir möglich.

Pastoralreferent Manfred Becker-Irmen

Anmeldung für das 1. Halbjahr ab Januar im Büro

Anmeldung für das 2. Halbjahr ab Juli im Büro


Foto: © Fotolia.com | Klaus Kreckler


Denn Deine Güte reicht, so weit der Himmel ist,  Deine Treue, so weit die Wolken ziehen. (Ps 108,5)

Wochenende für Frauen | Mit diesen Worten aus Psalm 108 wollen wir an diesem Wochenende unterwegs sein. Wir werden uns Zeit und Raum geben, um der Wirkung nachzuspüren, die diese zuversichtliche Aussage des Psalmgebetes auf unser persönliches Leben bisher hatte und in der Zukunft bekommen kann.

weiterlesen

Gemeinsam Glaubens- und Hoffnungsspuren in unserem Leben aufspüren: in der Stille, im Gebet, im Verweilen und Gehen in der Natur und beim kreativen Tun – und einander davon erzählen.
Die gemeinsame Vorbereitung der Mahlzeiten und das Erleben einer großen Tischgemeinschaft in diesem wunderschönen Haus geben diesen Tagen eine besondere Atmosphäre. Wir freuen uns auf diese Tage mit Ihnen.

Kostenbeitrag: EUR 40,00 und Fahrgeld (Selbstverpflegung)

Vortreffen in Seelsorge & Begegnung:
Montag, 9. April 2018 um 18.15 Uhr

Birgitta Daniels-Nieswand
Andrea Willimek

Anmeldung ab Januar im Büro


Foto: © Birgitta Daniels-Nieswand


Die Seele baumeln lassen beim Malen

Die Seele baumeln lassen beim Malen

07.05.2018 | 10:15 - 12:30 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Gruppe 1: montags von 10.15 bis 12.30 Uhr
Gruppe 2: montags von 13.15 bis 15.30 Uhr

Die Seele baumeln lassen – ganz einfach geschieht dies beim gemeinsamen Malen und Zeichnen. Hierzu sind keinerlei Vorerfahrungen notwendig.

weiterlesen

Zu Beginn eines jeden Treffens gibt Mechtild Lohmanns, die Leiterin des Kurses, eine kleine Einführung. Es ist schön, wie über Farbe und Form, wie von selbst Gemeinschaft und Gespräch über Gott und die Welt entstehen.

Mechtild Lohmanns

Anmeldung für die 1. Jahreshälfte ab Januar im Büro
Anmeldung für die 2. Jahreshälfte ab Juli im Büro


Foto: © Quelle | Seelsorge & Begegnung


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Powered by Events Manager