0221 / 37 663 27
Loreleystraße 7 · 50677 Köln

Veranstaltungen

Info: Klicken Sie auf Erweiterte Suche anzeigen. Dann können Sie die gewünschte Kategorie anwählen. Zur Bestätigung klicken Sie auf die Lupe. Um wieder alles zu sehen klicken Sie auf Alle Kategorien und dann wieder auf die Lupe.


Die Seele baumeln lassen beim Malen

Die Seele baumeln lassen beim Malen

30.09.2019 | 13:15 - 15:30 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Gruppe 1: montags von 10.15 bis 12.30 Uhr
Gruppe 2: montags von 13.15 bis 15.30 Uhr

Die Seele baumeln lassen – ganz einfach geschieht dies beim gemeinsamen Malen und Zeichnen. Hierzu sind keinerlei Vorerfahrungen notwendig.

weiterlesen

Zu Beginn eines jeden Treffens gibt Mechtild Lohmanns, die Leiterin des Kurses, eine kleine Einführung. Es ist schön, wie über Farbe und Form, wie von selbst Gemeinschaft und Gespräch über Gott und die Welt entstehen.

Mechtild Lohmanns

Anmeldung für die 1. Jahreshälfte ab Januar im Büro
Anmeldung für die 2. Jahreshälfte ab Juli im Büro


Foto: © Quelle | Seelsorge & Begegnung


Lebensklänge

Lebensklänge

02.10.2019 | 17:30 - 19:00 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Diese Begegnungen haben einen festgelegten Rhythmus:

  • Kurze Begrüßungsmeditation in der Kapelle
  • Im Gruppenraum sucht sich jede/r einen Klangkörper aus.
  • Jetzt wird weiter mit Klang experimentiert …
  • Kurzes Abschiedsritual in der Kapelle

weiterlesen

Wichtig: Es sind keinerlei musikalische Vorkenntnisse erforderlich! Sie werden achtsam und kompetent von der Musiktherapeutin und Diplom Psychologin Dorothee Drees angeleitet. Die Meditationen in der Kapelle leitet Pfarrer Büsch.
Wir freuen uns sehr auf neu zu entdeckende, kreative und innerlich stärkende Erfahrungen mit Ihnen.

Pfarrer Karl-Hermann Büsch
Dorothee Drees

Anmeldung für das 1. Halbjahr ab Januar im Büro
Anmeldung für das 2. Halbjahr ab Juni im Büro


Foto: © Quelle | Seelsorge & Begegnung


Die Seele baumeln lassen beim Malen

Die Seele baumeln lassen beim Malen

07.10.2019 | 13:15 - 15:30 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Gruppe 1: montags von 10.15 bis 12.30 Uhr
Gruppe 2: montags von 13.15 bis 15.30 Uhr

Die Seele baumeln lassen – ganz einfach geschieht dies beim gemeinsamen Malen und Zeichnen. Hierzu sind keinerlei Vorerfahrungen notwendig.

weiterlesen

Zu Beginn eines jeden Treffens gibt Mechtild Lohmanns, die Leiterin des Kurses, eine kleine Einführung. Es ist schön, wie über Farbe und Form, wie von selbst Gemeinschaft und Gespräch über Gott und die Welt entstehen.

Mechtild Lohmanns

Anmeldung für die 1. Jahreshälfte ab Januar im Büro
Anmeldung für die 2. Jahreshälfte ab Juli im Büro


Foto: © Quelle | Seelsorge & Begegnung


Frauenspuren

Frauenspuren

07.10.2019 | 16:30 - 18:00 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Miteinander

ein Stück Weg gemeinsam gehen | singen, beten und kreativ sein | reden und lachen | voneinander hören, miteinander schweigen | und einander ermutigen

weiterlesen

Miteinander

  • den Spuren von Frauen
  • in Kunst und Kirche
  • in Gedichten und Geschichten
  • in biblischen Erzählungen nachgehen

Miteinander Spuren Gottes in unserem Leben entdecken

Herzliche Einladung an interessierte Frauen!

Gemeindereferentin Birgitta Daniels-Nieswand

Anmeldung für die 1. Jahreshälfte ab Januar im Büro
Anmeldung für die 2. Jahreshälfte ab Juli im Büro


Graphik: © Der Knipser | stock.adobe.com


Die Bibel einmal anders lesen und schmecken

Die Bibel einmal anders lesen und schmecken

09.10.2019 | 16:00 - 19:00 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Miteinander Essen ist schön. In großer Runde schmeckt es besser, es verbindet miteinander und stärkt an Leib und Seele. In den Erzählungen des Alten und Neuen Testamentes finden wir viele Hinweise auf gemeinsame Mahlzeiten.

weiterlesen

An diesen Nachmittagen werden wir eintauchen in die biblische Lebenswelt und miteinander einfache Gerichte kochen, gemeinsam an einem großen Tisch essen und vom Leben und Glauben erzählen. Wir freuen uns auf die kulinarische Reise durch die Bibel und die große Tischgemeinschaft!

Birgitta Daniels-Nieswand
Andrea Willimek

Anmeldung für den 19. März 2019 ab Januar im Büro 
Anmeldung für den 9. Oktober 2019 ab Juni im Büro


Foto: © pressmaster | stock.adobe.com


Trauer-Café

Trauer-Café

10.10.2019 | 16:00 - 17:30 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

In einer geschützten Atmosphäre miteinander ins Gespräch kommen über die eigene Trauererfahrung – dazu lade ich sie herzlich an diesem Nachmitttag ein.

weiterlesen

Gemeindereferentin Birgitta Daniels-Nieswand

Offenes Angebot, keine Anmeldung erforderlich


Foto: © Birgitta Daniels-Nieswand


Wege zur Quelle · Einübung in christliche Meditation

Wege zur Quelle · Einübung in christliche Meditation

10.10.2019 | 18:30 - 20:15 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Auf dem Weg der Meditation geht es darum, Stille und innere Wahrnehmung, Kontemplation, zu üben. | Offener Einführungsabend für alle Interessierten: Donnerstag, 7. März 2019, 19.00 Uhr

weiterlesen

Der, die Übende kann dabei zur inneren Stille kommen, sich der eigenen Mitte annähern. Geerdetes Sitzen, Leibwahrnehmung und bewusster Atem sind erste Schritte. Sie werden begleitet von Symbolen wie Baum, Quelle, Brunnen, die helfen, in eine innere Tiefe zu gelangen.

Seit vielen Jahren übe ich mich selbst in der Praxis von Mediation und Herzensgebet. An unseren Meditationsabenden gebe ich Anleitungen aus der Meditationsweise des Jesuiten Sebastian Painadath. (Siehe Vortragsabend zu meiner Indienreise am 7. Februar, 19.00 Uhr) Auch Hinweise aus der Praxis des Herzensgebets werden uns begleiten.

Die Meditationstreffen beginnen um 18.30 Uhr mit einer kurzen Teerunde. Nach einer Einführung folgen dann circa 15 Minuten Sitz-Meditation, kurze Geh-Meditation und wieder Sitz-Meditation, anschließend Gelegenheit zum kurzen Gespräch, Ende spätestens 20.15 Uhr. 

Das Angebot richtet sich an alle – gleich welcher Konfession oder Weltanschauung.

Zum Einführungsabend am 7. März sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Offene Fragen können hier geklärt werden. 

Regelmäßige Teilnahme ist auf dem Übungsweg sehr zu wünschen. Mit den Teilnehmenden möchte ich im Verlauf des Kurses ein Gespräch führen.

In der zweiten Jahreshälfte wollen wir die Meditationsabende fortsetzen.

Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ggf. dazu kommen.


Manfred Becker-Irmen

Anmeldung für das 1. Halbjahr ab Januar im Büro
Anmeldung für das 2. Halbjahr ab Juli im Büro


Foto: © Manfred Becker-Irmen


Morgenröte | Lesung mit Annegrete Feckler und Kamran Djahangiri

Morgenröte | Lesung mit Annegrete Feckler und Kamran Djahangiri

11.10.2019 | 16:00 - 18:00 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Annegrete Feckler und Kamran Djahangiri sind Seelsorge & Begegnung schon lange verbunden und haben bereits einige Male die Ergebnisse ihres kreativen Schaffens in Ausstellungen und Lesungen präsentiert.

weiterlesen

Gemeinsame Veranstaltung mit dem SPZ Innenstadt im Rahmen der Wochen für die seelische Gesundheit vom 10. bis 19. Oktober 2019

Annegrete Feckler und Kamran Djahangiri sind Seelsorge & Begegnung schon lange verbunden und haben bereits einige Male die Ergebnisse ihres kreativen Schaffens in Ausstellungen und Lesungen präsentiert. Ihren künstlerischen Ausdruck finden beide sowohl im Schreiben wie im Malen. Mehrere Lyrikbände mit ihren Gedichten und Bildern haben sie veröffentlicht.

Zur Lesung an diesem Abend laden beide unter dem Titel „Morgenröte“ ein. Sie haben einige Verszeilen ausgewählt, mit denen sie sich vorstellen möchten:

Ich bin ein Gast auf Erden

Ich bin hier ein Gast in der Gestalt eines Menschen, hier auf der Erde. Und die Erde ist so schön, so wunderbar, ein Paradies mit Bergen, Flüssen, Gärten, Meere, Wüsten und Landschaften. Bäume, die sprechen, Blumen, die aufgehen und sich entfalten in prachtvollen Farben und Tönen; Flüsse, die singen, summen und rauschen und fließen in die Täler, in ferne Länder.

Kamran Djahangiri, aus „Mondfrüchte“, Vorwort, 2. Absatz

Ich tanze nach dem Gesang des Lebens

Ich öffne mein Fenster und sehe hinaus auf eine endlose Weite. Nebel liegt darüber, wie ein schützendes Kleid. Ein Sonnenstrahl blitzt auf und verwandelt einen Regentropfen in funkelnde Farben. Ein Vogelschwarm löst sich von der Erde, steigt himmelan. Ich gehe hinaus, behutsam, will den Frieden nicht stören. Auf den Wiesen liegen bunte Perlen, aus hauchdünnem Glas.
Ich tanze Hand in Hand nach dem Gesang des Lebens.

Annegrete Feckler, aus „Der Himmel ist offen“, S. 39 

Musikalische Begleitung: Claudia Conen, Harfe

Ort der Lesung: SPZ, Paulushaus, Loreleystr. 7, 50677 Köln

Birgitta Daniels-Nieswand und Robert Schlappal


Foto: (1) © Annegrete Feckler uns (2) © Kamran Djahangiri


Die Seele baumeln lassen beim Malen

Die Seele baumeln lassen beim Malen

14.10.2019 | 13:15 - 15:30 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Gruppe 1: montags von 10.15 bis 12.30 Uhr
Gruppe 2: montags von 13.15 bis 15.30 Uhr

Die Seele baumeln lassen – ganz einfach geschieht dies beim gemeinsamen Malen und Zeichnen. Hierzu sind keinerlei Vorerfahrungen notwendig.

weiterlesen

Zu Beginn eines jeden Treffens gibt Mechtild Lohmanns, die Leiterin des Kurses, eine kleine Einführung. Es ist schön, wie über Farbe und Form, wie von selbst Gemeinschaft und Gespräch über Gott und die Welt entstehen.

Mechtild Lohmanns

Anmeldung für die 1. Jahreshälfte ab Januar im Büro
Anmeldung für die 2. Jahreshälfte ab Juli im Büro


Foto: © Quelle | Seelsorge & Begegnung


Taizé-Andacht

Taizé-Andacht

16.10.2019 | 18:00 - 19:00 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Das kleine Dorf Taizé liegt in der Nähe der ehemaligen Benediktinerabtei Cluny im südfranzösischen Burgund. Die dortige ökumenische Ordensgemeinschaft wird Jahr für Jahr von tausenden Jugendlichen und Erwachsenen besucht. Sie leben dort für eine Woche sehr einfach, übernehmen kleinere Hilfsaufgaben und feiern zusammen mit den etwa 100 Brüdern dreimal am Tag Gottesdienst. Ein Aufenthalt in Taizé bietet viele Gelegenheiten, mit sich und mit Anderen intensiv in Kontakt zu kommen.

weiterlesen

Eine Taizé-Andacht ist ein wohltuender Moment in einem mit Kerzen und anderen Elementen schön gestalteten Raum. Typisch sind die Gesänge, bei denen Gedanken oder Worte aus der Bibel zu eingängigen Melodien wiederholt gesungen werden. So kann sich das Gesungene einsenken und wirken. Ein weiteres wichtiges Element ist die Stille, die mehrere Minuten dauert. Hier kann man über die gesungenen und gehörten Texte nachdenken und ihnen nachspüren.

Der Raum und die Klänge lassen uns eine Weile von unseren täglichen Verpflichtungen Abstand finden. Auch später im Alltag können die Worte und Melodien wieder in den Sinn kommen und so weiter wirken.

Zu dieser besonderen Form der Andacht laden wir Sie ganz herzlich
in unsere Kapelle ein.

Offene Gruppe, keine Anmeldung erforderlich Christoph Hanssen

Foto: © Christoph Hanssen


1 2 3 4 5 6 7 8 9

Powered by Events Manager

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen