0221 / 37 663 27
Loreleystraße 7 · 50677 Köln

Veranstaltungen

Info: Klicken Sie auf Erweiterte Suche anzeigen. Dann können Sie die gewünschte Kategorie anwählen. Zur Bestätigung klicken Sie auf die Lupe. Um wieder alles zu sehen klicken Sie auf Alle Kategorien und dann wieder auf die Lupe.


Wege zur Quelle · Einübung in christliche Meditation

Wege zur Quelle · Einübung in christliche Meditation

25.03.2021 | 18:30 - 20:15 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Auf dem Weg der Meditation geht es darum, Stille und innere Wahrnehmung, Kontemplation, zu üben. 

Mich niederzulassen, Herr, bin ich hier:
In meine Mitte, in meine Tiefe,
in meinen Grund.
Dorthin, wo ich an Dich grenze,
wo mein Leben an Dein Leben rührt.

Alois Albrecht

weiterlesen

Auf dem Weg der Meditation geht es darum, Stille und innere Wahrnehmung, Kontemplation, zu üben. Der, die Übende kann dabei zur inneren Stille finden, sich der eigenen Mitte annähern. Geerdetes Sitzen, Leibwahrnehmung und bewusster Atem sind erste Schritte. Sie werden begleitet von Symbolen wie Baum, Quelle, Brunnen, die helfen, in eine innere Tiefe zu gelangen.

An unseren Meditations-Abenden gebe ich Anleitungen angelehnt an das Buch des Jesuiten Sebastian Painadath: Erkenne deine göttliche Natur. 

Die Meditationstreffen beginnen um 18.30 Uhr mit einer kurzen Teerunde, anschließend Anleitung, zwanzig Minuten Sitz-Meditation, fünf Minuten Geh-Meditation, zwanzig Minuten Sitz-Meditation. Ende spätestens 20.15 Uhr.

Am ersten Abend wird eine Einführung mit einer ersten Einübung gegeben. Offene Fragen können hier geklärt werden.

Regelmäßige Teilnahme ist auf dem Übungsweg sehr zu wünschen.

Soweit in der bestehenden Gruppe Plätze frei werden, können neue Interessierte aufgenommen werden. Mit den neuen Teilnehmenden möchte ich vorab ein kurzes Gespräch führen.


Manfred Becker-Irmen

Anmeldung für das 1. Halbjahr ab Januar im Büro

Anmeldung für das 2. Halbjahr ab Mai im Büro


Foto: © Manfred Becker-Irmen


Trauergruppe

Trauergruppe

26.03.2021 | 15:00 - 16:30 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Trauer kann viele Gründe haben. Oft ausgelöst durch den Verlust von Menschen, Tieren, Dingen oder Träumen. Für jede Trauer gilt: Sie braucht Raum und Zeit! Im „Fluss des Lebens“ spüren wir Erinnerungen und Gefühle, die achtsam in den Blick genommen werden möchten.

weiterlesen

Deshalb tut es in dieser Zeit besonders gut, mit Menschen zu reden, die ähnliche Erfahrungen mitbringen. Da kann ich spüren: Ich bin mit meiner Trauer nicht alleine! Es gibt Menschen, die mich verstehen! 

Gemeinsam bauen wir Brücken des Vertrauens und Brücken der Erinnerung zu den Menschen und zu all dem, um das wir trauern. So kann ein neuer Blick auf das Leben gewagt werden.

Ich freue mich, Sie beim ersten Treffen begrüßen zu dürfen und Sie auf dem Weg der Trauer ein Stück zu begleiten. Da diese Treffen aufeinander abgestimmt sind, bitte ich Sie um regelmäßige Teilnahme.

Birgitta Daniels-Nieswand

Anmeldung ab Januar


Foto: © Birgitta Daniels-Nieswand


Fundstücke

Fundstücke

06.04.2021 | 14:30 - 17:00 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Gewöhnlich gehen wir zielorientiert durch unser Leben. Wir kaufen ein, gehen zum Arzt, besuchen Freunde und vieles mehr. Doch manchmal werden wir im Alltag von einem Zufall überrascht: Wir finden etwas – eine Postkarte, einen besonderen Stein, ein Buch, eine Blume, einen Stoff – also einen Gegenstand, der uns in besonderer Weise anspricht, den wir nicht gesucht haben, der uns eher gefunden hat. Ein solcher Fund lässt uns für einen Augenblick mit Staunen die Welt neu und anders sehen.

weiterlesen

Ein solches „Fundstück“ fällt uns zu, wir können es nicht erwerben oder uns verdienen. Es hat auch keinen wirtschaftlichen Wert. Die Fundstücke erzählen eine andere Geschichte von der Welt als die uns vertrauten, alltäglichen Geschichten. Sie können uns für einen kleinen Augenblick frei und glücklich machen.

Diese „Fundstück-Erfahrungen“ wollen wir miteinander teilen. Die Idee ist, dass wir uns im Paulushaus treffen und jeder ein Fundstück oder mehrere mitbringt. Vielleicht erzählen wir uns auch die ein oder andere Geschichte des Findens. Mit diesen Fundstücken wollen wir dann kreativ umgehen und ein „Kunstwerk“ daraus machen. Wir können mit unserem eigenen Fund arbeiten oder es anderen Teilnehmer*innen zur Verfügung stellen. Ich selbst werde auch eine größere Menge an Materialien mitbringen. Auch wenn Sie kein eigenes Fundstück mitbringen, können Sie an diesem Seminar teilnehmen. Die Fähigkeit, zu staunen und die Dinge einmal anders zu sehen, genügt, um zu kommen. 

Ich freue mich auf spannende Treffen mit Ihnen und den Fundstücken.

Die Treffen sind unabhängig voneinander. Bitte zu den einzelnen Terminen anmelden.

Regina Henke

Eva Degenhardt

Anmeldung für die Termine im 1. Halbjahr ab Januar

Anmeldung für die Termine im 2. Halbjahr ab Mai


Foto: © Eva Degenhardt


Wege in die Stille – Wanderung im Schweigen

Wege in die Stille – Wanderung im Schweigen

08.04.2021 | 10:00 - 18:00 Uhr

Ort: Bruder Klaus Kapelle in Wachendorf

Wanderung zur Bruder Klaus Kapelle in Wachendorf

In diesem Jahr möchte ich zu zwei Wanderungen einladen, auf denen wir während einiger Passagen im Schweigen gehen. Wenn wir still werden, öffnen sich unsere Sinne und wir nehmen die Schönheit der Natur bewusster wahr: eine kleine Blume, einen Schmetterling, das Blau des Himmels, der Gesang der Vögel. Dieses achtsame Schauen und Lauschen kann uns in eine tiefe Verbindung mit der Natur bringen und uns Kraft schenken.

weiterlesen

Zum Still werden lädt auch die Bruder-Klaus-Kapelle ein, zu der uns unsere Wanderung im April führen wird. Hier nehmen wir uns Zeit für das Erleben der besonderen Atmosphäre dieser ungewöhnlichen Feldkapelle. Von der Entstehungsgeschichte, die so ungewöhnlich wie der Bau selbst ist, werden wir beim Besuch der Kapelle mehr erfahren. 

Unsere Wanderung startet in Bad Münstereifel-Iversheim, das wir mit dem Zug erreichen. Von hier aus werden wir auch wieder nach Köln zurückfahren.

Auf der Hälfte der Strecke werden wir eine längere Rast machen und uns den mitgebrachten Poviant schmecken lassen. 

Die Rundwanderung ist ca. 10 km lang mit mehreren leichten Steigungen und setzt eine angemessene Grundkondition voraus.

Bitte gutes Schuhwerk, Regenkleidung, Proviant und ausreichend zu trinken mitbringen.

Treffpunkt: Info-Point im Hauptbahnhof. Zeit wird noch bekannt gegeben.

Regina Henke

Anmeldung ab Januar


Foto: © Regina Henke


Die Seele baumeln lassen beim Malen

Die Seele baumeln lassen beim Malen

12.04.2021 | 10:15 - 12:30 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Gruppe 1: montags von 10.15 bis 12.30 Uhr
Gruppe 2: montags von 13.15 bis 15.30 Uhr

Die Seele baumeln lassen – ganz einfach geschieht dies beim gemeinsamen Malen und Zeichnen. Hierzu sind keinerlei Vorerfahrungen notwendig.

weiterlesen

Zu Beginn eines jeden Treffens gibt Mechtild Lohmanns, die Leiterin des Kurses, eine kleine Einführung. Es ist schön, wie über Farbe und Form, wie von selbst Gemeinschaft und Gespräch über Gott und die Welt entstehen.

Mechtild Lohmanns

Anmeldung für das 1. Halbjahr ab Januar

Anmeldung für das 2. Halbjahr ab Mai


Foto: © Quelle | Seelsorge & Begegnung


Eutonie

Eutonie

13.04.2021 | 16:00 - 17:30 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Einfache Übungen helfen, den eigenen Körper achtsam wahrzunehmen. Die Übungen zur „Wohlspannung“ (= Eutonie) werden ergänzt durch leichte, meditative Tänze. 

weiterlesen

Bitte warme Socken und ein großes Handtuch als Unterlage mitbringen!

Birgit Eisinger

Anmeldung für das 1. Halbjahr ab Januar

Anmeldung für das 2. Halbjahr ab Juni


Foto: © janeb13 · pixabay.com


Meditatives Tanzen

Meditatives Tanzen

15.04.2021 | 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Schritte zur Mitte | Wach auf, meine Seele! // Wacht auf, Harfe und Saitenspiel! // Ich will das Morgenrot wecken. || Psalm 57

weiterlesen

Meditative Kreistänze führen uns im Schreiten und Bewegen zu der mal ruhigen und mal beschwingten Musik in unsere innere Mitte. Die Teilnehmenden erfahren hier immer wieder die Freude an der Bewegung sowie Vertrauen und Getragensein, Aufatmen und innere Ruhe.

In diesem Jahr werden uns Worte aus dem Buch der Psalmen in unseren Schritten inspirieren. Diesen Zyklus mussten wir im vergangenen Jahr unterbrechen. Wir wollen ihn nun wieder aufnehmen. Unter den Corona-Bedingungen müssen wir uns evtl. mit Baumwollhandschuhen bewegen. Die Handschuhe werden zur Verfügung gestellt.

Beim ersten Abend wird eine kleine Einführung in Wesen und Herkunft des Meditativen Tanzens gegeben. Die Teilnahme verlangt keine Vorerfahrungen. Neue Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind immer wieder herzlich willkommen. Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, leichte Schuhe


Manfred Becker-Irmen

Anmeldung für das 1. Halbjahr ab Januar

Anmeldung für das 2. Halbjahr ab Mai


Foto: © Quelle Malkurs · Seelsorgge & Begegnung


Wunder gibt es immer wieder

Wunder gibt es immer wieder

16.04.2021 | 16:30 - 18:30 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Wunder gibt es immer wieder / Heute oder morgen / Können sie geschehn. / Wunder gibt es immer wieder / Wenn sie dir begegnen / Mußt du sie auch sehn…

weiterlesen

Diese Zeilen aus dem bekannten Schlager von Katja Ebstein laden uns ein, an diesem Nachmittag miteinander zu singen und uns über die kleinen Wunder in unserem Leben auszutauschen.

Mit Gika Bäumer, einer leidenschaftlichen Musikerin und Sängerin gehen wir auf Entdeckungsreise und werden feststellen, dass in bekannten Schlagern auch immer Themen des Lebens in all ihrer Fülle angesprochen werden.

Birgitta Daniels-Nieswand

Gika Bäumer

Anmeldung für beide Termine ab Januar


Foto: © Gika Bäumer live


Die Seele baumeln lassen beim Malen

Die Seele baumeln lassen beim Malen

19.04.2021 | 10:15 - 12:30 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Gruppe 1: montags von 10.15 bis 12.30 Uhr
Gruppe 2: montags von 13.15 bis 15.30 Uhr

Die Seele baumeln lassen – ganz einfach geschieht dies beim gemeinsamen Malen und Zeichnen. Hierzu sind keinerlei Vorerfahrungen notwendig.

weiterlesen

Zu Beginn eines jeden Treffens gibt Mechtild Lohmanns, die Leiterin des Kurses, eine kleine Einführung. Es ist schön, wie über Farbe und Form, wie von selbst Gemeinschaft und Gespräch über Gott und die Welt entstehen.

Mechtild Lohmanns

Anmeldung für das 1. Halbjahr ab Januar

Anmeldung für das 2. Halbjahr ab Mai


Foto: © Quelle | Seelsorge & Begegnung


Theater, Theater...

Theater, Theater...

19.04.2021 | 17:00 - 19:00 Uhr

Ort: Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Alle, die Freude am Theaterspiel haben, miteinander in Bewegung kommen möchten und vielleicht noch nie die Gelegenheit dazu hatten, alle die gerne neue Rollen ausprobieren möchten und Interesse haben, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, laden wir herzlich ein. 

weiterlesen

Lassen Sie sich überraschen, vielleicht werden Sie schlummernde Fähigkeiten entdecken, und bestimmt werden Sie mit Spaß dabei sein.

Geleitet wird die Theatergruppe von Andrea Willimek, einer erfahrenen Theaterpädagogin. 

Eine regelmäßige Teilnahme an der Gruppe ist wünschenswert.

Eine Präsentation wird mit den Teilnehmenden abgesprochen und hängt von der aktuellen Situation ab.

Wir freuen uns auf diese kreativen Nachmittage mit Ihnen.

Birgitta Daniels-Nieswand

Andrea Willimek

Anmeldung ab Januar


Foto: © Durluby fotolia.de


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Powered by Events Manager