0221 / 37 663 27
Loreleystraße 7 · 50677 Köln

Taizé-Andacht

Taizé-Andacht

Eine Taizé-Andacht ist ein wohltuender Moment in einem mit Kerzen und anderen Elementen schön gestalteten Raum. Typisch sind die sich wiederholenden meditativen Gesänge. Durch die Wiederholung kann sich das Gesungene einsenken und wirken. Die Gesänge umrahmen eine Zeit der Stille. Hier kann man über die gesungenen und gehörten Texte nachdenken und ihnen nachspüren. Der Raum und die Klänge lassen uns eine Weile von unseren täglichen Verpflichtungen Abstand finden. Auch später im Alltag können die Worte und Melodien wieder in den Sinn kommen und so weiter wirken.

weiterlesen

Entstanden ist diese Andachtsform in der ökumenischen Ordensgemeinschaft in Taizé, einem kleinen Dorf im südfranzösischen Burgund. Diese Gemeinschaft wird Jahr für Jahr von vielen Jugendlichen und Erwachsenen aus aller Welt besucht. Sie leben dort für eine Woche sehr einfach, übernehmen kleinere Hilfsaufgaben und feiern zusammen mit den etwa 100 Brüdern dreimal am Tag Gottesdienst. Bei einem Aufenthalt in Taizé gibt es viel Raum für Ruhe und Besinnung, genauso aber auch zahlreiche Gelegenheiten, mit sich und mit anderen intensiv in Kontakt zu kommen.

Zu dieser besonderen Form der Andacht laden wir Sie ganz herzlich in unsere Kapelle ein.

Offene Gruppe, keine Anmeldung erforderlich.

Foto: © Christoph Hanssen

Datum | Zeit

16.09.2020 | 18:00 - 19:00 Uhr

Suchbegriffe - Begegnung, Gebet, Gesang, Musik, Stille

Adresse

Loreleystraße 7
50677 Köln
Deutschland

Ort

Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

Lade Karte ...
← zurück zur Übersicht

Diesen Termin in Ihren Kalender übernehmen

In Ihren APPLE Kalender übernehmen →

In Ihren GOOGLE Kalender übernehmen ↓

0