0221 / 37 663 27
Loreleystraße 7 · 50677 Köln

Neu hören · Das Vater Unser in der Sprache Jesu

Wasser fließt durch die Hände

Neu hören · Das Vater Unser in der Sprache Jesu

„Abba“, so sprach Jesus zu Gott. Jesus sprach aramäisch; so wird heute noch in der urchristlichen chaldäischen Kirche gesprochen.

weiterlesen

Ninous Mansour Barbroudi ist Krankenpfleger und katholischer Diakon und kommt aus dieser Ur-Kirche. Mit ihm wollen wir in dieser Fastenzeit vor Ostern die Worte des Vater Unser aus ihrem aramäischen Urgrund her erkunden und neu hören. Hier werden neue, tiefe Bedeutungen und Horizonte unseres altbekannten Gebetes eröffnet. Unser Gespräch wird Impulse und kreatives Tun verbinden.

Manfred Becker-Irmen

Ninous Mansour Barbroudi

Anmeldung ab Januar im Büro


Vater Unser im Himmel

Himmlischer Vater,

der Du bist wie eine Wolke,

eine Decke, die sich über

die Himmel ausdehnt,

weich, weiß und sanft

Geheiligt werde dein Name

Heilig ist in Dir die

Ansammlung der Menschheit,

Du bist heilig –

wir gehören zu

derselben Substanz.


Foto: © Manfred Becker-Irmen

Datum | Zeit

04.03.2021 | 16:30 - 18:00 Uhr

Suchbegriffe - Gebet, Stille

Adresse

Loreleystraße 7
50677 Köln
Deutschland

Ort

Seelsorge & Begegnung | Paulushaus

← zurück zur Übersicht

Diesen Termin in Ihren Kalender übernehmen

In Ihren APPLE Kalender übernehmen →

In Ihren GOOGLE Kalender übernehmen ↓

0